Lic. iur. Conradin Luzi
RECHTSANWALT

Conradin Luzi studierte Rechtswissenschaften an der Universität Zürich und arbeitete danach als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Steuer-, Finanz- und Verwaltungsrecht von Prof. em. Dr. Markus Reich. Er wirkte an verschiedenen Publikationen und Gutachten sowie der Organisation von Lehrveranstaltungen mit. Daneben nahm er eigene Lehraufträge wahr. Im Jahre 2013 erwarb er das Anwaltspatent in Graubünden nach Absolvierung von Rechtspraktika beim Kantonsgericht, bei der Steuerverwaltung und in einer Anwaltskanzlei in Chur. Anschliessend war er als juristischer Mitarbeiter im Rechtsdienst des Departements für Infrastruktur, Energie und Mobilität Graubünden (vormals Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement Graubünden) für die Bereiche Energie- und Wasserrecht sowie öffentlicher Verkehr zuständig. Ab 2018 leitete Conradin Luzi in der Funktion als Departementssekretär den Rechtsdienst des Departements für Infrastruktur, Energie und Mobilität Graubünden. Er betreute verschiedene Dossiers in den Bereichen Energie und Wasserkraft, leitete Arbeitsgruppen der öffentlichen Hand im Zusammenhang mit anstehenden Heimfällen und war Mitglied in der kantonalen Wasserwerksteuerkommission. Ausserdem beriet und unterstützte er den Departementsvorsteher in strategischen sowie konzeptionellen Fragen.

Conradin_luzi_hochformat.jpg

081 258 55 50

SCHWERPUNKTE DER ANWALTLICHEN TÄTIGKEIT

  • Wasser-, Energie- und Elektrizitätsrecht sowie die Beratung in mehrstufigen, koordinierten Planungs- Bewilligungsverfahren für Infrastrukturanlagen.

  • Beratung von Gemeinden und Körperschaften in allen Belangen, einschliesslich der Gesetzgebung und organisationsrechtlichen Fragen.

WEITERE FUNKTIONEN | TÄTIGKEITEN | MITGLIEDSCHAFTEN

SPRACHEN

  • Deutsch

  • Englisch

  • Französisch